Überblick SAP Ariba

SAP Ariba im Überblick

Als weltweit marktführendes SRM-System (Supplier Relationship Management, SRM) unterstützt SAP Ariba den operativen und strategischen Einkauf und wird als flächendeckende Einkaufslösung vermarktet. Die Software deckt alle Tätigkeitsbereiche von Mitarbeitern im Einkauf ab – von einer detaillierten und auf die individuellen Bedürfnissen angepassten Lieferantenfindung über spezifische Produktsuchen bis hin zu einem geführten Einkauf, auch bekannt als Guided Buying. SAP Ariba erhebt den Anspruch, den Anwendern ein Einkaufserlebnis zu bieten, das sie von Online-Händlern kennen. Für SAP Ariba stehen viele Erweiterungen zur Verfügung, eine wichtige ist die KI-Einkaufs- & Vergleichsplattform CROWDFOX Professional.

Optimierung der Artikelsuche in SAP Ariba

Der Cloud-basierte B2B-Marktplatz SAP Ariba bietet Interessenten, Lieferanten und Produzenten eine gemeinsame Plattform und in Verbindung mit dem Ariba Network eine einfache und intuitive Möglichkeit zur Beschaffung von Gütern im Geschäftskundenbereich. Die Integration von CROWDFOX Professional in SAP Ariba ermöglicht eine Optimierung der Suchgeschwindigkeit und der Qualität der Suchergebnisse.

Historische Entwicklung

Das Unternehmen Ariba wurde 1996 von Bobby Lent, Boris Putanec, Paul Touw, Rob Desantis, Ed Kinsey, Paul Hegarty und Keith Krach in der kalifornischen Stadt Palo Alto gegründet, in der sich bis heute der Hauptsitz des Unternehmens befindet. Die Gründer hatten sich zum Ziel gesetzt, die bis dato meist in Papierform abgewickelten Einkaufsprozesse zu digitalisieren. Mit Ariba entwickelten sie eine transparente Plattform für Unternehmen, die Einkauf und Beschaffung in der Praxis abbildet und gleichzeitig die strategische Auswertung der integrierten Prozesse ermöglicht.

Im Jahr 1999 erfolgte der Börsengang, der sich nach bemerkenswerten Erfolgen in der Anfangszeit im Zuge der Dotcom-Blase relativierte. Im selben Jahr übernahm Ariba den Digital Marketplace-Spezialisten TRADEX. Bis ins Jahr 2012 erfolgten einige weitere strategische Übernahmen, welche die Funktionen des Ariba Networks punktuell verbessern sollten. Im Jahr 2012 wurde Ariba selbst von der SAP SE für etwa 4,3 Milliarden Dollar übernommen und ist seitdem Teil der ERP-Software des deutschen Software-Spezialisten.

Funktionen von SAP Ariba

Oberfläche

Die Oberfläche der Software ist an moderne Online-Handelsplätze wie etwa eBay oder Amazon angepasst und ermöglicht den Anwendern einen schnellen und verständlichen Einstieg. Anbieter und Produzenten können ihre Artikel über ein klassisches Shop-System auf dem Marktplatz anbieten. Die strukturierte Preispflege und Produktbeschreibungen sind ebenfalls in SAP Ariba integriert.

Rollenverwaltung

Über Compliance Frameworks und individuelle Benutzerberechtigungen können den Anwendern Rollen mit speziellen Berechtigungen zugewiesen werden. Die Unternehmen können die Anwender in Rollen mit speziellen Berechtigungen einteilen, um den Einkaufsprozess entsprechend ihrer Standards anzupassen und die Lieferkette abzubilden. Eine Vielzahl von Tools und Auswertungen vereinfacht und erleichtert die Kaufentscheidung.

Customizing

SAP Ariba bietet diverse Möglichkeiten, den eigenen Marktplatz anzupassen und nach relevanten Themen und Fachbereichen zu strukturieren. Die Produktvielfalt, die angebotenen Kategorien und die verfügbaren Lieferanten lassen sich auf das Nötigste beschränken, um den Beschaffungsprozess noch weiter zu vereinfachen.

Integration

Als vorkonfigurierte Cloud-Lösung lässt sich SAP Ariba problemlos in bestehende Unternehmensstrukturen implementieren und ist dank standardisierter Berechtigungspakete und vordefinierter Templates in kurzer Zeit einsatzbereit. Nach eigenen Angaben sind aktuell Kunden und Produzenten in rund 190 Ländern in das Ariba Netzwerk integriert.

Vorteile für Unternehmen

Effizienter Einkaufs- und Beschaffungsprozess

Über den B2B-Marktplatz in der Cloud lassen sich die konventionellen Einkaufs- und Beschaffungsprozesse erheblich verschlanken und effizienter gestalten. Die an große Handelsplätze im Internet angelehnte Oberfläche bietet den im Einkauf tätigen Mitarbeitern ein Einkaufserlebnis, das sie von bekannten Online-Shops kennen – das macht langwierige Schulungen überflüssig.

Templates und Richtlinien

Über vorgefertigte Templates erhalten Unternehmen aller Branchen den schnellen Zugang zu den für sie relevanten Produkten, Lieferanten und Angeboten. Mittels umfassender Verwaltungsangebote lassen sich spezielle Unternehmensrichtlinien für den Einkauf realisieren.

Transparenz

Transparente Auswertungswerkzeuge ermöglichen den Unternehmen jederzeit einen aktuellen Überblick über die Einkaufs- und Beschaffungsprozesse. Gleichzeitig zeigen sie Potenziale für die zukünftige Strategieplanung sowie Optimierung von Prozessen auf und helfen bei der Auswahl der richtigen Lieferanten. De Aufbau eines globalen Partnernetzwerks minimiert Kosten und Lieferzeit für die Beschaffung der benötigten Produkte.

Operative und strategische Bestandteile

SAP Ariba lässt sich problemlos in bereits bestehende ERP-Umgebungen von SAP integrieren und ist für die Nutzung mit SAP S/4HANA optimiert. Der Ariba Marktplatz ist nach dem Baukastenprinzip in einzelne operative und strategische Module aufgegliedert, die wechselseitig miteinander interagieren, aber auch separat eingeführt und abonniert werden können.

Operative Module

SAP Ariba Buying and Invoicing

Die Kernfunktionalität von SAP Ariba umfasst die Beschaffung bestimmter Güter und die Rechnungsverwaltung. Sie vereinfacht sie den Einkaufsprozess durch einen schrittweise geführten Einkauf, der individuelle Unternehmensstandards berücksichtigt. Eine übersichtliche Rechnungsverwaltung ermöglicht jederzeit für die volle Kostenkontrolle und kundenfreundliche Bezahlmethoden.

SAP Ariba Snap

Dieser Teilbereich integriert sämtliche Funktionen von Ariba, die mittelständische Unternehmen zur Abwicklung ihrer Einkaufsprozesse benötigen. Die schnelle und unkomplizierte Integration der Cloud-Lösung in einer vorkonfigurierten Version soll die Einführungskosten möglichst gering halten, auch die Lizenzkosten orientieren sich an den Möglichkeiten von Unternehmen im Mittelstand. Entsprechende Templates bilden die für bestimmte Branchen benötigten Informationen ab. 

SAP Ariba Network

Das Ariba Netzwerk ist der weltweit zentrale Treffpunkt von Lieferanten, Produzenten und Kunden. Über das Netzwerk werden fast 200 Millionen Artikel angeboten und pro Jahr Zahlungen im Wert von über 50 Milliarden Dollar getätigt. Unternehmen können ihre Lieferantensuche auf einen Punkt konzentrieren und entsprechende Angebote einholen, ohne dabei selbst den aktiven Part übernehmen zu müssen.

SAP Ariba Supply Chain Collaboration for Buyers

Mit diesem Erweiterungsmodul zu Ariba Network können produzierende Unternehmen mit einem mehrstufigen Wertschöpfungsprozess über Lieferanten und Sub-Lieferanten ihre Prozesse Bedarfsplanung, Lieferplanabwicklung, Konsignation, VMI, Rücklieferungen über ihre Supply Chain hinweg automatisieren und mit ihrem SAP ERP- oder S/4HANA-System verzahnen.

Strategische Module

SAP Ariba Supplier Management

An einer zentralen Stelle verbindet dieser Teilbereich die Kunden mit ihren Lieferanten. Einkäufer erhalten damit umfassende Informationen über Lieferanten sowie deren Leistungen und Qualifizierungen. Sie können deren Angebot der Lieferanten mit den Unternehmensrichtlinien abgleichen und bekommen nur die Lieferanten angezeigt, welche die Anforderungen des Unternehmens erfüllen können.

SAP Ariba Strategic Sourcing Suite

Über die transparenten Werkzeuge des Ariba Marktplatzes lassen sich strategische Einkaufs-, Vertrags- und Abrechnungsprozesse zentral steuern und verwalten. Das Modul deckt wichtige strategische Aufgaben im Einkauf ab wie

  • Informationsanfragen, Ausschreibungen und Auktionen (Modul „Sourcing„)
  • Rahmenvertragserstellung und -Verwaltung (Modul „Contracts„)
  • Lieferantenmanagement (Modul „Supplier Lifecycle & Performance“ kurz SLP)

SAP Ariba Strategic Sourcing bietet umfangreiche Analysewerkzeuge zur Identifizierung von Einsparpotentialen, zeigt die Ausgaben auf und stellt sämtliche Kennzahlen aus dem Einkaufsprozess übersichtlich in Form von Tabellen und Diagrammen dar. Damit können alle Teilbereiche des Einkaufs- und Beschaffungsprozesses unter strategischen Gesichtspunkten analysiert und bewertet werden.

SAP Ariba Spend Analysis

Für die Auswertung von Ausgaben (Spend) über verschiedene Systeme (SAP und Nicht-SAP Systeme) hinweg steht Unternehmen mit diesem Modul ein eigenständiges Abonnement zur Verfügung. In den jährlichen Abonnement-Gebühren der Lösung ist auch eine regelmäßige Klassifizierung aller Ausgaben (Belege) in eine übergeordnete Warengruppenstruktur enthalten.

SAP Ariba Supplier Risk

Mit diesem Modul können Unternehmen ein aktives Lieferantenrisikomanagement betreiben und externe Rating-Dienste einbinden.

CROWDFOX Professional innerhalb von SAP Ariba

Die Integration der KI-Einkaufs- & Vergleichsplattform CROWDFOX Professional optimiert die Suchergebnisse in SAP Ariba durch komplexes Matching und Content-Konsolidierung aller Kataloge und PunchOuts. Durch einen Bestpreis-Katalog, der via PunchOut Level 2 über den von CROWDFOX entwickelten Zentralartikel UTIN® (Unique Trade Item Number) gematcht wird, lassen sich bei der Beschaffung von C-Gütern und Longtail-Artikeln die Einkaufskosten auf Artikel- und Prozessebene nachhaltig reduzieren.

Hier erfahren Sie mehr über die globale Systemlösung CROWDFOX Professional.