Überblick SAP S/4HANA

SAP S/4HANA im Überblick

Bei SAP S/4HANA handelt es sich um eine Echtzeit-ERP-Suite, die auf der leistungsfähigen In-Memory-Plattform SAP HANA basiert. Die Abkürzung „HANA“ steht für „High Performance Analytic Appliance“, das ist eine Plattform der nächsten Generation, die eine um ein Vielfaches beschleunigte Datenverarbeitung und -analyse ermöglicht. Das „S“ im Namen steht für das Prinzip „Simple“ aufgrund der verbesserten Benutzeroberfläche und des vereinfachten Datenmodells, „4“ steht für die vierte Produktgeneration.

SAP S/4HANA ermöglicht in Echtzeit die Verarbeitung und Analyse großer Datenmengen und bietet eine deutliche Vereinfachung des Datenmodells sowie zahlreiche Innovationen durch die SAP HANA Cloud Plattform. Über die rollenbasierte Oberfläche SAP Fiori ist die ERP-Suite besonders nutzerfreundlich und intuitiv bedienbar.

Optimierung der Artikelsuche in SAP S/4HANA durch CROWDFOX Professional

Die Integration von CROWDFOX Professional in SAP S/4HANA ermöglicht eine Optimierung der Suchgeschwindigkeit und der Qualität der Suchergebnisse. Durch den Preisvergleich in Echtzeit und den direkten Zugriff auf Bestpreis-Artikel steigt die Effizienz im Einkauf deutlich.

Historische Entwicklung

Die Echtzeit-Anwendungssuite SAP S/4HANA ist die Nachfolgerin von SAP R/3. Sie wurde als Reaktion auf die digitale Transformation und ihre Treiber Industrie 4.0, Internet of Things, Mobility sowie Analytics entwickelt. Aus diesen Treibern lassen sich vier Einflussfaktoren auf moderne IT-Systeme ableiten: Flexibilität, Benutzerfreundlichkeit, Echtzeitanalysen und Big Data-Management. SAP S/4HANA entspricht diesen Anforderungen und unterstützt Unternehmen dabei, die digitale Transformation zu gestalten. Die vierte Generation der SAP Business Suite soll die aktuellen ERP-Releases sowie die anderen Lösungen der Business Suite wie SAP SRM, PLM usw. bis 2025 vollständig ablösen.

Technologie von SAP S/4HANA

Die ERP-Suite S/4HANA kann sowohl On-Premises als auch in der Private oder Public Cloud betrieben werden. Innerhalb der Public Cloud ist die ERP-Suite als Software-as-a-Service (SaaS) angelegt. Der größte Unterschied zwischen On-Premises und Public Cloud ist das veränderte Erweiterungsmodell, welches in letzterer auf eine Side-by-side-Erweiterung auf Basis der SAP Cloud Platform setzt. Diese Variante eignet sich vor allem für Unternehmen, die großen Wert auf standardkonforme Prozesse legen.

Die S/4HANA Cloud Edition hat gegenüber der S/4HANA On-Premises-Lösung den Vorteil, dass weder Hardwarebeschaffung noch Installation notwendig sind. Außerdem bietet die Cloud Edition beliebige Skalierbarkeit, Verfügbarkeit und Sicherheit durch spezialisierte Rechenzentren und den Wegfall vieler Administrationsaufgaben.

Funktionalitäten von SAP S/4HANA

Eines der Hauptmerkmale und das Ziel von S/4HANA ist die Vereinfachung des Gesamtsystems, von SAP auch „Simplification“ genannt. Neben der einfacheren Bedienung durch das User Interface SAP Fiori ist damit vor allem die Verkleinerung und Vereinfachung des Datenmodells gemeint. Außerdem räumt S/4HANA mit einigen Altlasten des vorherigen ERP-Systems auf, indem nun beispielsweise ein zentraler Geschäftspartner Pflicht ist. Die Änderungen bringen allerdings auch mit sich, dass für manche Funktionen neue Lösungen installiert werden müssen. Die Simplification ist also auch mit Änderungen verbunden, die mit den bisherigen SAP-Anwendungen inkompatibel sind.

Eine weitere Innovation im Vergleich zum SAP ERP ist die Funktion, Reporting in Echtzeit selbst durchführen zu können. Zuvor benötigte man dafür ein zusätzliches Data Warehouse wie zum Beispiel SAP BI. Das neue Reporting ist einfach zu erstellen und sorgt für Aktualität, denn zur Auswertung werden operative Daten bis auf Belegebene in Echtzeit genutzt. Damit ermöglicht S/4HANA, relevante Kennzahlen in den entsprechenden Fiori-Apps zu nutzen und individuell auszuwerten. Im Zuge dessen fokussieren sich Data Warehouses wie BW4/HANA auf systemübergreifende Analytics und Big-Data-Analysen.

Die Funktionalitäten von SAP S/4HANA stellen sich wie folgt dar:

Finance

Die Komponente digitalisiert die Prozesse im Finanzwesen. Sie bietet die Möglichkeit, finanzielle Auswirkungen von Geschäftsentscheidungen einzuschätzen und entsprechende Berichte, Analysen und Prognosen zu erstellen. Damit erhalten Unternehmen einen umfassenden Überblick über ihre Finanz- und Betriebsdaten.

Manufacturing

Bei dieser Komponente handelt es sich um die Steuerung, Automatisierung und Planung der Produktion. SAP S/4HANA Manufacturing sorgt dafür, dass sowohl der Materialbedarf als auch die zeitlichen Abläufe geplant werden können. Das sorgt für eine flexible Produktionsplanung und eine bessere Orientierung an Kundenbedürfnissen.

Supply Chain

Im Zuge der Digitalisierung und Globalisierung benötigt die Logistikbranche effiziente Lösungen für die Lagerhaltung. SAP S/4HANA Supply Chain sorgt für eine Lieferkette, die flexibel und kundenorientiert funktioniert. In SAP S/4HANA lässt sich beispielsweise die Materialbedarfsplanung (Material Requirements Planning, MRP) mit Live MRP erstmals in Echtzeit umsetzen.

Marketing & Commerce

Durch diese Komponente hat das Marketing die Möglichkeit, seine Maßnahmen an den Kunden anzupassen. Durch SAP S/4HANA for Customer Management lässt sich das Verhalten des Kunden analysieren, wodurch die Customer Journey deutlich wird und entsprechend abgestimmte Kampagnen geplant werden können.

Service

Mit SAP S/4HANA Service wird der Kundenservice über die verschiedenen Kommunikationskanäle hinaus optimiert. Der Kundendienst erhält dabei Einblick in die Bedürfnisse des Kunden und sorgt für den richtigen Service zum richtigen Zeitpunkt.

Sourcing & Procurement

Diese Komponente sorgt für die Organisation der gesamten Einkaufsprozesse des Unternehmens. Durch SAP S/4HANA Sourcing & Procurement werden unter anderem das Lieferantenmanagement optimiert und eine Analyse der Ausgaben vorgenommen.

Der Wechsel zu SAP S/4HANA

Für die Migration von SAP R/3 zu SAP S/4HANA stehen die folgenden Optionen zur Verfügung:

Greenfield-Ansatz

Beim sogenannten Greenfield-Ansatz wird das vorhandene ERP-System aufgegeben und ein komplett neues System implementiert. Das Unternehmen fängt sozusagen bei null an. Die relevanten fachlichen Lösungen und Daten aus existierenden SAP- und/oder Non-SAP-ERP-Systemen werden Schritt für Schritt übernommen. Der Greenfield-Ansatz bietet sich an, wenn ein Unternehmen ohnehin größere Veränderungen plant und etwa mehrere alte Systeme genutzt werden, die in ein neues schlankes System überführt werden sollen. Unternehmen haben so die Möglichkeit, von ERP-Systemen, die sie im Laufe der Zeit stark individualisiert haben, zur Standardversion zurückzukehren. Der Greenfield-Ansatz rechnet sich, wenn die Kosten für Betrieb und Wartung des alten Systems zu groß geworden sind.

Brownfield-Ansatz

Der sogenannte Brownfield-Ansatz eignet sich für Unternehmen, die gerade diese Individualisierungen und Veränderungen beibehalten wollen. Hier bekommen die bestehenden Systeme ein Upgrade auf die neue Version der Business Suite und werden dabei sukzessive auf S/4HANA umgestellt. Die bisherige Landschaft bleibt größtenteils bestehen, kann aber von den Vorteilen der neuen Software profitieren. Etwa 90 Prozent aller Unternehmen entscheiden sich für diesen Migrationsweg, weil er in der Regel weniger Ressourcen beansprucht.

Landscape Transformation

Bei diesem Ansatz werden mehrere bereits existierende SAP-Systeme in einem neu aufgebauten S/4HANA-System technisch konsolidiert. Diese Lösung bietet sich für Unternehmen an, die mit mehreren Systemen arbeiten und diese Landschaft in ein zentrales System transformieren möchten. 

CROWDFOX Professional innerhalb von SAP S/4HANA

Die Integration der KI-Einkaufs- & Vergleichsplattform CROWDFOX Professional optimiert die Suchergebnisse in SAP S/4HANA durch komplexes Matching und Content-Konsolidierung aller Kataloge und PunchOuts. Durch einen Bestpreis-Katalog, der via PunchOut Level 2 über den von CROWDFOX entwickelten Zentralartikel UTIN® (Unique Trade Item Number) gematcht wird, lassen sich bei der Beschaffung von C-Gütern und Longtail-Artikeln die Einkaufskosten auf Artikel- und Prozessebene nachhaltig reduzieren.

Hier erfahren Sie mehr über die globale Systemlösung CROWDFOX Professional.